Frisches Grünfutter für Hühner selber ziehen

Gras für Zwerghühner selber machen

 

Gerade im Winter, wenn die Böden gefroren sind oder der Auslauf sich durch den vielen Regen in eine Schlammwüste verwandelt hat, freuen sich die Hühner über eine extra Portion frisches Grünfutter.

Wer genug Rasenfläche zur Verfügung hat, kann sich sicherlich gut mit Wechselausläufen behelfen. Diese lassen sich schnell und einfach mit mobilen Hühnerzäunen einrichten und sollten alle paar Tage versetzt werden, um die Grasnarbe nicht unnötig zu strapazieren.

Aber nicht jeder hat diese Möglichkeit.

Neben Gemüseresten aus der Küche kann man in dieser Zeit natürlich auch auf gekauftes Grünfutter, wie Salatköpfe zurückgreifen. Da dies aber auf Dauer sehr teuer wird und eine große Vorratshaltung auch nicht machbar ist, habe ich nach einer einfachen Alternative gesucht, um unseren Zwerghühner öfter frisches Grün anbieten zu können.

Grünfutter selber ziehen

Weizengras selber machen, Grünfutter für Hühner

Vorteile – Gras für Hühner selber ziehen

  • immer frisches Grün
  • reduziert die Futterkosten
  • einfach herzustellen
  • verbessert die Legetätigkeit der Hühner durch viele Nährstoffe
  • bessere Verwertbarkeit der Inhaltsstoffe
  • Beschäftigungsmöglichkeit gegen Langeweile
  • schöne satte Eigelbfarbe

Anleitung – Gras für Hühner selber ziehen

Materialliste:

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Tag 1

Weizenkörner einweichen, Keimfähiger Weizen, Getreide, Weizengras

+ keimfähigen Weizen in eine Schüssel geben und mit frischem Wasser bedecken

+ 16 – 24 Std. einweichen lassen, am besten über Nacht

 

 

 

Tag 2

Weizen im Sieb, abspülen, Getreide spülen, Weizengras

+ Wasser durch ein Sieb abgießen und die Körner 1x gut durchspülen

+ gewässerten Weizen in einer flachen Schale mit Löchern gleichmäßig, nicht zu hoch verteilen und abgedunkelt, zimmerwarm lagern

+ die zweite Schale dient dabei zum Auffangen des überschüssigen Wassers

Tag 3 

Weizenkeimlinge, gekeimter Weizen, Getreide gekeimt

+ die Körner 2x am Tag gut spülen

+ jetzt bilden sich die ersten Keime

 

 

 

 

Tag 4 – 8

Weizengras gekeimt, grüne Spitzen, Getreide

+ Abdeckung entfernen

+ die Keimlinge 2x am Tag vorsichtig spülen

+ die Schale an einen hellen, zimmerwarmen Ort stellen, ohne direkte Sonneneinstrahlung (Fensterbank)

+ mit der Zeit bildet sich ein schöner Wurzelteppich, die ersten grünen Spitzen werden sichtbar und das Gras wächst

 

Tag 9

fertiges Weizengras, kann an Hühner verfüttert werden

+ das selbst gezogene Grünfutter kann komplett an die Hühner verfüttert werden

 

 

 

 

 

Weizengras für Hühner, frisches Gras für Zwerghühner selber ziehen, Leckerchen

 

Wenn sie nicht so lange warten wollen, können die Keimlinge natürlich auch schon früher (ab Tag 4) verfüttert werden. Dann ist allerdings der Chlorophyllgehalt noch nicht so hoch.

 

ᐅᐅWichtig: Zu lange Grashalme können zu Kropfverstopfung führen!

 


Sie lesen gerade: frisches Grünfutter für Hühner selber ziehen